Kontakte/Treffen


… gab es auch diesmal. Allerdings nur für die, von denen Email-Adressen vorhanden waren. Denn für schriftliche Briefpost ist der Aufwand einfach zu groß und es kommt zu teuer. Einige Email-Adressen waren dennoch schon wieder falsch, so dass diese nicht bedient werden konnten. Deshalb die Bitte: Email-Adress-Änderungen an mich weitergeben. Wer zu Weihnachten keine Post bekommen hat, von dem fehlt die Mail-Adresse oder funktioniert nicht mehr. Bitte Nachricht an mich!!

Advertisements

Am 8. Oktober fanden sich rund 7o Ehemalige SchülerInnen und Personal in der Seminarkirche ein. Nach einer kleinen Andacht, lud Karlheinz Binner in das Semi-Gebäude ein zum Rundgang und Besichtigung der umgebauten Räume.

Die Stimmung war freilich etwas gedrückt – in der Kirche sind noch die Spuren der früheren Skulpturen und Bilder als Schatten erkennbar und das Seminar ist ab dem 1. Stock noch im Zustand des Auszugs vom August 2011. „Als wenn ich gestern erst gegangen wäre“, ging es mir durch den Kopf beim Anblick des ehemaligen Direktorats. Selbst das Telefon stand noch am Fensterbrett, wo ich es platziert hatte.

Trotzdem – oder gerade deshalb – war die Wiedersehensfreude groß. Die einzelnen Jahrgänge und das Personal versammelten sich an verschiedenen Orten in Weiden. So war es ein zwar kleines, aber doch feines Ehemaligentreffen. Von vielen Seiten kam der Wunsch, diese Art des Treffens doch jedes Jahr anzubieten. Es ist wenig Aufwand zur Vorbereitung und der Kontakt bliebe so erhalten. Außerdem ließe sich so ‚vor Ort‘ die Entwicklung unseres ‚Semis‘ hautnah mitverfolgen. Und der Versuch in diesem Jahr hat ja funktioniert….

Nun – dem steht eigentlich nichts entgegen. Lassen wir es also im Herbst wieder angehen mit den Einladungen….

P.S.: Wer noch Fotos vom Ehemaligentreffen hat, könnte mir diese zukommen lassen. Dann stelle ich sie hier auf die Homepage!

Klaus Fischer und Sandro Schubert haben uns zahlreiche Bilder zur Verfügung gestellt. Auf der Seite ‚Abschlussfest‘ (oben auf dieser Seite auswählen), können die Bilder betrachtet werden.

Liebe LeserInnen, liebe FreundInnen des Seminars,

hier der Artikel des Neuen Tages über das Semifest:

Semifestartikel